Diabetes-Versorgung: Einlagen und Maßschuhe

Der diabetische Fuß hat ganz besondere Anforderungen. Wir sind seit über 50 Jahren im Geschäft, und wissen genau, worauf wir achten müssen: Wirr bieten Ihnen Einlagen und speziell für Sie adaptierte Fußbettungen, um Ihren Fuß zu schonen.

Unsere Schutzschuhe für Diabetiker haben innen keine Nähte, dafür aber antibakterielle Materialien, und Platz für eine Fußbettung. So verhindern Sie schmerzhafte Druckstellen und riskante Verletzungen, und können sich auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren.

Diabetes-Erkrankung in der Orthopädie

Die Füße von Diabetes-Patienten haben besondere Ansprüche an das Schuhwerk: Die überhöhten Blutzuckerwerte schädigen die Nerven im Fuß, so dass Schmerzen und Verletzungen häufig kaum oder verspätet wahrgenommen werden. Auch die Durchblutung  der Füße wird geschädigt. Dies kann zu gefährlichen Verletzungen führen.

Gerade deshalb ist es absolut notwendig, dass der behandelnde Arzt/Podologe und der Orthopäde zusammenarbeiten, um die beste Lösung für Ihren Fuß zu finden.

Auswirkungen auf den Fuß

Die Symptome und Komplikationen des Diabetischen Fuß-Syndroms (DFS) reichen weit. Zu den häufigsten zählen:

  • Gefühllosigkeit in den Weichteilen
  • Funktionsstörungen in der kleinen Muskulatur des Fußes
  • verstärkte Infektions-Anfälligkeit der Haut
  • Ulceration (Malum perforans)
  • Gangrän

Orthopädische Maßnahmen

Ziel der Schuhtechnik ist es, dem Diabetischen Fuß-Syndrom entgegenzuwirken. Diabetes-Einlagen beugen Fußverletzungen vor, vermeiden Fußläsionen, und vermindern das Amputationsrisiko.

Diabetes-Einlagen verteilen den Druck auf den Fuß um, und haben punktartige Entlastungszonen, die den Fuß vor Scheuerwunden und Druckspitzen bewahren. Die Weichschaum-Bettungen und das allergieverträgliche Material helfen dabei, die Haut des Fußes zu schützen.

Beim Schuh selbst achten wir darauf, großzügigen Zehenraum zu bieten, den Schaft weich zu polstern, und Innenpolster zu finden, das zu Ihren Ansprüchen passt. Eine Generallösung gibt es nicht – wir erarbeiten in unserem Meisterbetrieb gemeinsam den besten Weg.

Alles auf einen Blick

  • Um die 5 Millionen Deutsche sind von Diabetes mellitus betroffen.
  • Diese kann zur Schädigung der Durchblutung und Sensibilität der Füße führen.
  • Mögliche Symptome sind Gefühlslosigkeit, Funktionsstörungen, verstärkte Infektions-Anfälligkeit der Haut, Gangrän und Ulceration.
  • Die Orthopädie wirkt den Symptomen und Komplikationen mit Diabetes-Einlagen aus Weichschaum und Maßschuhen
  • Personalisierte Lösungen finden wir gemeinsam im Schuhhaus Herzer.

WIR SIND FÜR SIE DA!

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.